Beitragsseiten

§ 16 - Vereinsauflösung

  1. Der Verein kann aufgelöst werden durch
    1. komplette Auflösung des Vereins oder
    2. Fusion mit einem anderen, den gleichen Zweck verfolgenden Verein.
  2. Die Auflösung kann nur durch eine speziell hierfür einberufene Mitgliederversammlung beschlossen werden.
  3. Im übrigen finden die Bestimmungen des § 9 Abs. VII Anwendung.
  4. Zur Abwicklung der Geschäfte werden drei Mitglieder des Vereins gewählt und als Liquidatoren eingesetzt, um die restlichen Verbindlichkeiten zu erledigen. V. Im Falle des Abs. I Nr.1 entscheiden die Liquidatoren über den Verbleib des Restvermögens. Sie haben es mit der Maßgabe weiterzugeben, dass der Empfänger es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat. Im Falle des Abs. I Nr.2 verfällt das Restvermögen an den neuen Verein.