26. Januar 1970

Auf der Jahreshauptversammlung wird ein Haushalt von 1.300,- DM verabschiedet.

16. März 1970

Neue Übungsstunden werden dem SC Delphin zugeteilt: Eine Gymnastikstunde in der Turnhalle der Hoesch-Schule und dienstags eine Schwimmstunde im Nordbad.

05. März 1970

Unter Mithilfe des SC Delphin richtet die SG HANSA Dortmund die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Südbad aus.

08. Juli 1970

Wegen eigenmächtigem, unkameradschaftlichem Verhalten des 1. Vorsitzenden treten die übrigen Vorstandsmitglieder zurück.

10. Juli 1970

40 Mitglieder beantragen eine außerordentliche Mitglieder-Versammlung.

20. Juli 1970

Der Übungsbetrieb im Nordbad wird eingestellt.

27. Juli 1970

Um den Übungsbetrieb wieder aufnehmen zu können, nehmen die Vorstandsmitglieder ihre Arbeit wieder auf, werden aber vom 1. Vorsitzenden von ihrer Tätigkeit entbunden.

21. September 1970

Auf der außerordentlichen Mitglieder-Versammlung wird der 1. Vorsitzende Erich Boenigk von den Mitgliedern abgewählt.

30. September 1970

Der Übungsbetrieb geht regulär weiter.

01. November 1970

Aus der Schwimm-Gemeinschaft HANSA wird die Start-Gemeinschaft HANSA

02. November 1970

Zum ersten mal wird ein Jugend-Vertreter in den Vorstand gewählt.

21. Dezember 1970

Am Tag der Kinder-Weihnachtsfeier in der Turnhalle der Hoesch-Schule hat der SC Delphin einen Mitgliederbestand von 251