flughafenAm vergangenen Sonntag durfte der SC Delphin mit 33 Besucher hinter die Kulissen des Dortmunder Flughafens blicken. Organisationswart Frank Ostwald hatte die etwa zwei Stunden lange Führung bestens geplant. Mit einem eigenen Führer ging es erst durch die Kontrollen des drittgrößten Flughafens in NRW, die zum Glück alle ohne Probleme passieren konnten. Von den knapp 2 Millionen Besuchern im Jahr war an diesem Sonntag nicht viel zu sehen, daher hatten wir den Flughafen fast für uns alleine. So war eine Busfahrt über die Start- und Landebahn möglich. Außerdem wurden die Feuerwehrwagen der vor Ort stationierten Feuerwehr besichtigt. Alle hatten viel Spaß an diesem Sonntag und freuen sich schon auf den nächsten tollen Ausflug.