Auch dieses Jahr ist unsere Wettkampfmannschaft in den Osterferien ins Trainingslager gefahren. Dieses Jahr ging es in der zweiten Ferienwoche mit 11 Aktiven und 2 Trainerinnen nach Übach-Palenberg in die Schwimmsportschule.

 

Hier nun eine Zusammenfassung des Trainingslager von den Aktiven:

Dienstag, 10.04.2012

Als ich (Tobias) mit Bonnie hier an der Swimpool Schwimmschule ankamen war es 8:30 Uhr. Um 9:00 Uhr waren dann alle da. Wir mussten erst etwas warten bis wir dann auf die Zimmer durften. Auf den Zimmern angekommen mussten wir unsere Sachen einräumen, Betten beziehen und uns fertig für's Training machen. Um 10:00 Uhr sind wir für eine halbe Stunde in die Turnhalle gegangen und haben uns aufgewärmt und gedehnt. Dann sind wir 2 Stunden lang bis 12:30 Uhr geschwommen. In dieser Trainingseinheiten mussten wir einen 30 Minuten Test schwimmen. Nach einer halben Stunde Essen und eine kleinen Mittagspause konnten wir dann 2 Stunden in der Turnhalle trainieren. In der Turnhalle haben wir so tolle Spiele wie Jäger und Hase und Zauberfisch gespielt. Außerdem haben wir neue Therabandübungen gelernt und Dehnungsübungen gemacht. Um 16:00 Uhr begann die zweite Wassereinheit in der wir das DMS Programm absolviert haben. 15 Minuten nach 18 Uhr aßen wir dann Abendbrot. Von 19:15 Uhr bis 20:00 Uhr war die Lernstunde. In der Lernstunde konnte jeder Lernen was er wollte; zum Beispiel Latein-, Französisch- oder Englischvokabeln oder einfach nur Lesen. Dannach konnten wir machen was wir wollten. Um 21 Uhr mussten wir ins Bett.

Von Tobias und Alex

 

Mittwoch, 11.04.2012

Um 7:30 hat uns Nadine aufgeweckt. Dannach gingen wir zum Frühstück. Es gab beim Frühstück Nutella, Salat, Salami, Butter, Kakao. Serwan hat ein Brot gegessen und Denis 2 Brötchen. Als nächstes gingen wir zum Schwimmen. Nadine, Chun Yan und Bonnie sind zum Arzt gefahren und Bonne musste aus gesundheitlichen Gründen leider nach Hause fahren. Dann gingen wir zum Mittagessen. Beim Mittagessen gab es Tomatencremesuppe, Putengeschnetzeltes, Gnocchi, Erbsen und Möhren, Salat und Eis. Nach dem Mittagessen gingen wir zum Sport. Dort haben wir Basketball gespielt!! und Therabandübungen gemacht. Nach dem Sport sind wir zum Schwimmen gegangen und anschließend zum Abendessen. Nach dem Abendessen sind Nadine & Elli zur Bar gefahren und haben sich das Spiel von BvB angeguckt und es endete 1:0 für den BvB und dann sind wir schlafen gegangen.

Von Denis und Serwan

 

Donnerstag, 12.04.2012

Am Donnerstag mussten wir, wie auch immer um 7:30 Uhr aufstehen um zum Frühstück zu gehen. Nachdem wir alle gegessen haben sind wir zum Wassertraining gegangen. Wir haben beim Training einen 8x400 Meter Test gemacht. Anschließend sind wir zum Training in die Turnhalle gegangen. Zum ersten Mal haben wir im Trainingslager Zirkeltraining gemacht und dann sind wir zum Mittagessen gegangen. Nach dem Mittagessen haben wir Ds gezockt, da uns unsere großzügigen Trainerinnen eine Freieinheit gegönnt haben, dafür danken wir ihnen. Auf das anschließende Wasertraining haben wir uns sehr gefreut, weil wir alle gemeinsam ein Würfelspiel gespielt haben. Nach dem Abendbrot haben wir Ds gespielt und ein neues Wort gelernt und zwar "forsch"; es bedeutet selbstbewusst. So haben wir den Donnerstag im Trainingslager verbracht.

Von Helin und Katrin

 

Freitag, 13.04.2012

Heute am Freitag gab es das erste mal Vollkornbrötchen zum Frühstück. Doch Nils hat sich wie immer nur für sein Müsli interessiert. Wir hatten 30 Minuten zum Frühstücken. Dann sind wir zum ersten Wassertraining gegangen. Der Weg war nicht weit, denn wir wohnen in einem Schwimmbad. Das Training dauerte 2 Stunden. Die erste Mannschaft ist mit einer halb vollen Flasche zwischen den Beinen Brust-Beine geschwommen. Dann hatten wir 2 Stunden Hallentraining. Wir haben mit einem Aufwärmspiel angefangen. Das Spiel ging so: man nahm sich ein Rollbrett und einen Ball. Dann teilte man die Mannschaften ein. Dann spielten die Mannschaften gegeneinander. Danach spielten wir Rugbybasketball. Danach haben wir mit den Therabändern Kräftigungstraining gemacht. Nach den Dehnungsübungen haben wir Entspannungsübungen gemacht, bei denen Chun Yan sogar eingeschlafen ist. Als das Hallentraining zu Ende war, gab es Mittagessen. Es gab Bratwurstschnecken, Kartoffeln, Soße, Rotkohl, Salatbuffet und ein Eis. Danach hatten wir wieder Schwimmen und danach Sport. Beim Sport sind wir raus gegangen und haben geklettert und Basketball gespielt. Dann sind wir zum Abendessen gegangen. Es gab Bratkartoffeln, Nudelpfanne und Salat zum Essen. Danach sind wir hoch gegangen und haben uns ausgeruht. Als wir ausgeruht waren gingen wir alle in Artems, Chun Yans und Tobias Zimmer und haben MarioKart auf dem DS gespielt. Und danach sind wir schlafen gegangen.

Von Madlin und Nils

 

Samstag, 14.04.2012

Als wir aufstanden mussten wir uns umziehen. Um 8:00 Uhr haben wir gefrühstückt. Danach gingen wir zum Schwimmen von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr. Dann haben wir 2 Stunden lang bis 12:30 Uhr in der Sporthalle Basketball gespielt und die Muskeln trainiert. Um 12:30 Uhr haben wir Mittag gegessen und zwar Brokolisuppe, Hähnchenschenkel, Reis, Brechbohnen, Salatbuffet und Jogurth. Dannach hatten wir bis 14:00 Uhr Pause und sind dann für 2 Stunden schwimmen gegangen. Die 2 Stunden Trockentraining sind ausgefallen!! Nach dem Essen, das um 18:00 Uhr war, hatten wir unsere Lernstunde (jetzt). In der Lernstunde habe ich diesen Text geschrieben. Gleich haben wir in einer Viertelstunde 20:00 Uhr abend, dann ist die Lernstunde zu Ende. Wahrscheinlich werde ich gleich mit den anderen Jungs DS spielen oder schlafen. Ich beende diesen Text um genau!!! zehn vor acht Uhr.

Von Tobias

 

Sonntag, 15.04.2012

Heute am Tag der Abreise sind alle ganz besonders früh auf. Einerseits wegen der Vorfreude endlich seine Eltern wieder zu sehen andererseits, um die letzten Sachen in die Koffer zu packen und die Betten abzuziehen und die Zimmer zu räumen. Das meiste haben wir schon vor dem Frühstück geschafft. Aber vor allem waren alle früh wach um Elli zu Ihrem 24. Geburtstag zu gratulieren. Die Mannschaft hat ihr natürlich auch ein "Happy Birthday" Ständchen gesungen. Das meiste haben wir schon vor dem Frühstück geschafft. Nach unserem letzen gemeinsamen Frühstück haben wir unsere Koffer in den Seminarraum abgestellt und konnten dann noch für fast 2 Stunden in die Turnhalle gehen. Dort haben wir noch einmal Basketball (aber ohne Regeln!!) gespielt. Was das  Lieblingsspiel der Mannschaft wurdeIn der letzten Wassereinheiten haben wir noch Abschlusstest gemacht und unsere Leistungsentwicklung zu kontrollieren. Nach dem Training warteten schon einige Eltern auf uns um mit uns gemeinsam nach Dortmund zu fahren, wo wir die anderen Eltern trafen.

 

So ging auch dieses Jahr ein sehr erfolgreiches Trainingslager zu Ende.

Von Nadine