Um 8:00 Uhr morgens gab es wieder Frühstück, wie jeden Morgen. Nachdem wir uns mit Brötchen und Müsli gestärkt und uns Lunchpakete für den Mittag gemacht hatten, gingen wir ins Zimmer. Damit wir mit gepackten Taschen zum Training fahren konnten. Danach freuten wir uns, denn am Nachmittag hatten wir kein Training.

 

Direkt danach fuhren wir nach Oberhausen und während der Fahrt durften wir unsere Lunchpakete essen. Eigentlich sollten wir in den Freizeitpark gehen, doch weil es geregnet hat , waren nur zwei, drei Spielgeräte offen. Deswegen schauten wir uns die Babyenten an, die dort auf dem Wasser schwammen, während Elli und Nadine überlegten, was wir machen sollten. Also gingen wir zum "Sea-live", doch die Schlange war einfach zu lange, sodass wir wieder zur Jugendherberge fuhren. Dort spielten dann die meisten DS oder Tischtennis. Doch Madlin wurde ausversehen zwischen Tür und Türrahmen eingeklemmt, sodass sie sich bis zum Abendbrot hinlegte und schlief.

 

Nachdem wir dann gegessen hatten wurden wieder die elektronischen Geräte eingesammelt, wir gingen schlafen und ein schöner Tag war schon wieder vorbei.

 

ENDE

Julia, Madlin